Home / Ausführungen / Backpacker Rucksack Test

Backpacker Rucksack Test

Der Reiserucksack soll ein perfekter Begleiter rund um den Globus sein. Es ist nicht leicht, aus der Vielzahl an Auswahlmöglichkeiten den perfekten Backpacker-Rucksack zu finden. Natürlich müssen Sie als ersten Schritt festlegen, wohin und wie lange Sie verreisen möchten und danach den perfekten Rucksack für Ihre Zwecke finden. Die perfekte Größe und das richtige Volumen hängen nämlich in erster Linie von der Packliste ab.

Abbildung

Mountaintop

Vaude

Mountaintop

High Peak Zenith

Aspen Sport

NameMountaintopVaude AsymmetricMountaintop High Peak ZenithAspen Sport
Volumen80 L50 L75 L85 L65 L
MaterialNylonNylonNylonPolyester 420D Rip Stop PU / 600 PU 600D/PU+600D RIPSTOP + 1680D
Eigengewicht2,19 kg689 g1,85 kg2,3 kg2,1 kg
Maße25 x 36 x 83 cm70 x 32,8 x 28 cm85 x 33 x 26 cm32 x 40 x 92 cm66 x 40 x 21 cm
Farbegrünschwarzblauschwarzgrün/schwarz
Regenschutz
Trinksystem
Vorteile- verstellbares Rückensystem
- Frontzugriff
- variable Deckelhöhe
- Frontzugriff
- Tergolight Rückensystem
- geringes Gewicht
- hochwertige Reißverschlüsse
- verstellbares Rückensystem
- reißfest
- viele Taschen
- atmungsaktiv
- teilbares Hauptfach
Nachteile- kein Kundensupport
- schlechtes Material
- kein Nassfach
- schmales Rückenteil
- kein Kundensupport
- schlechtes Material
- kurze Seitengurte
- nimmt nur wenig Gepäck auf
- Schnallen reißen leicht
- schwache Nähte
Angebote

Angebot vergleichen!

Zum Angebot!

Angebot vergleichen!

Angebot vergleichen!

Angebot vergleichen!

Ihr Backpacker Rucksack Test – Ein guter Allrounder ist das A und O

Ein guter Backpacker-Rucksack muss einige Features mitbringen. Praktisches Ein- und Auspacken etwa ist ein Pflichtteil, ebenso wie angenehmer Tragekomfort. Um sicher zu sein, dass wirklich nichts drückt, sollten Sie den Backpacker-Rucksack unbedingt bereits zu Hause gut einstellen und beim Packen auf eine korrekte Verteilung des Gewichts achten.

All die nötigen Features für eine Trekking-Tour finden Sie etwa beim Aspen Sport Herrn Trail, der gerade bei langen Reisen mit schwerem Gepäck absolut punkten kann. Auch der High Peak Rucksack Zenit kann mit ähnlicher Ausstattung aufwarten.

Das Material eines Reiserucksacks muss unbedingt robust und strapazierfähig sein, damit bei Zugfahrten, Flügen oder ähnlichem keine Beschädigungen auftreten.

Ultra Light-Materialien sind hier eher weniger geeignet.

Ein übersichtlicher Aufbau hilft dabei, dass Sie rasch die Dinge finden, die Sie benötigen. Eine passende Regenhülle oder wasserdichtes Material sind ebenfalls ein Muss.

Die passende Größe

Je kleiner Sie den Rucksack wählen, desto leichter werden Sie sich damit durch die Welt bewegen. Achten Sie darauf, dass der Rucksack in jedem Fall nicht schwerer ist als 25 Prozent Ihres eigenen Körpergewichtes.

Ein minimales Volumen von 40 Litern werden Sie bei einem Backpacker-Rucksack aber in jedem Fall benötigen. Männer können dabei etwas voluminösere Rucksäcke bis zu 80 Litern wählen, Frauen eher kleinere. Beachten Sie, dass Sie bei Reisen in kältere Länder mehr Volumen benötigen, da Sie dickere Kleidung verstauen müssen. Groß muss der Rucksack auch dann sein, wenn Sie vorhaben, zu campen. Hier brauchen Sie um einiges mehr an Ausrüstung, die natürlich auch verstaut werden möchte.

Auch die eigene Rückenlänge entscheidet über die Größe des Backpacker-Rucksacks. Besonders, wer mit Zelt und Schlafsack unterwegs ist, wird um einen schlanken und ergonomisch geschnittenen Trekkingrucksack nicht herumkommen. Mit solchen Rucksäcken können auch schwere Lasten über lange Strecken hinweg transportiert werden. Alternativ dazu kann ein Kofferrucksack gewählt werden, welcher allerdings nicht für alle Situationen geeignet ist.

Notwendige Features

Neben der passenden Größe und einer guten Aufteilung achten Sie besonders auf mehrere Zugänge zum Hauptfach und idealerweise einen Deckel mit Schnallen. Ein solcher ist weniger anfällig, kaputtzugehen, als der klassische Reißverschluss. Mehrere Zugänge zum Hauptfach hingegen ermöglichen es Ihnen, die gewünschten Gegenstände ohne mühsames Kramen rasch zu finden. Schließlich wissen Sie ja, was Sie wo eingepackt haben.

Ein gutes Tragesystem gehört ebenfalls zum A und O eines idealen Backpacker-Rucksacks. Achten Sie darauf, dass die Beckengurte abnehmbar sind. Bei eventuellen Flugreisen werden Sie dies zu schätzen wissen. Bauchgurte sind eher weniger geeignet, da Sie keinerlei Gewicht übernehmen, sondern lediglich für einen korrekten Sitz des Rucksacks sorgen. Einen besonders stabilen Sitz und robustes Material finden Sie beim Vaude Assymetric 42 + 8 Rucksack ebenso, wie beim Mountaintop 70+.

Fazit zum Backpacker Rucksack Test

Wollen Sie auf Ihrer Reise absolut flexibel sein und eventuell auch lange Strecken als Selbstversorger bestreiten, so ist ein Trekkingrucksack aus wasserdichtem Material in passender Größe die beste Wahl. Achten Sie auf ein gutes Tragesystem und ausreichend Belüftung am Rücken des Rucksacks, damit Sie diesen auch möglichst bequem von A nach B tragen können.

MOUNTAINTOP 70+10Liter Outdoor Rucksack

 

  • Perfekter Tragekomfort dank verstellbarer Rückenlänge
  • frontaler Reißverschlusszugang und dadurch Abtrennung von Schmutzwäsche möglich
  • Inklusive integrierter Regenhülle

Jetzt Outdoorrucksack von Mountaintop kaufen!

 

 

 

Backpacker Rucksack Test

VAUDE Unisex Rucksack 50 L

 

  • Hauptfach auch durch Reißverschluss erreichbar
  • höhenverstellbares Tragesystem
  • gepolsterter Hüftgurt inklusive Tasche

Jetzt Unisex Rucksack von Vaude kaufen!

Siehe auch

Wanderrucksack

Wanderrucksack

Bevor das Bergabenteuer beginnen kann, muss der passende Wanderrucksack her. Einige Dinge sind bei der …